Befreien Sie sich von Altlasten – korrigieren sie Ihre Lagerwerthistorie.

Mit dem Modul Lagerregulierung von CKL für Microsoft Dynamics 365 Business Central / NAV korrigieren Sie Fehler in der Historie Ihrer Lagerwerte, ohne alle bisherigen Informationen zu verlieren.

Als Nutzer von Microsoft Dynamics NAV werden Sie festgestellt haben, dass das Programm keine Fehler verzeiht. Das Modul Lagerregulierung PLUS erlaubt es Ihnen, eine fehlerhafte Historie zu korrigieren, ohne dass Sie alle bisherigen Bewegungen löschen und von vorne beginnen müssen. Sie können die Lagerwerte zurücksetzen und die Bewertungsbasis und den Einstandspreis neu initialisieren, während die Bewegungen mit allen Informationen erhalten bleiben: Sie werden im Archiv abgelegt und stehen auch in Zukunft für Auswertungen zur Verfügung. Definieren Sie bei Bedarf den Startpunkt neu. Die Veränderungen gehen mit einer automatischen Stornierung im Hauptbuch einher.

Das Add on Lagerregulierung PLUS ermöglicht also die Korrektur von Fehlern, die bislang zwangsweise zu einem Neubeginn der Aufzeichnungen geführt haben. So sparen Sie Zeit und Geld, während Sie gleichzeitig den Überblick behalten.

Nächster Webcast Termin:

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Diese Vorteile liefert das Modul Lagerregulierung:

  • mit einem eigenen Eröffnungs-Bewertungsbuchblatt starten Sie die Neuinitialisierung
  • mittels integrierter Funktionen werden die fehlerhaften Artikel ausgewählt und gefüllt
  • Sie legen den Anfangswert als Basis zur Neuinitialisierung des Umlaufvermögens fest
  • auch im Nachhinein können Sie die Funktion zum Stichtag aufrufen und durchführen
  • setzen Sie bei Bedarf einzelne Artikel zurück
  • das System enthält weiterhin die ganze Historie mit allen Informationen, nur historische Einstandsbeträge werden im Archiv abgelegt
  • zum Stichtag erfolgt die komplette Integration mit Storno im Hauptbuch

Lösungsszenarien

Korrektur einer fehlerhaften Lagerwerthistorie

Ihr Lagerwert ist immer falsch? Die Einstandspreise der Artikel als Bewertungsbasis sind fehlerhaft? Initialisieren Sie die Einstandspreise und Bewertungsbasis Ihrer Artikel „Neu“ bei vollständigem Erhalt aller historischen Informationen wie Bewegungen und Mengen.

Dynamics NAV verzeiht keine Fehler.

Ihre Lagerwerte sind aufgrund Bedienerfehler oder Falschbuchungen in der Vergangenheit inkonsistent.

Lagerregulierung unterstützt Sie bei der Bewältigung und Problemlösung einer nicht stimmigen Lagerwerthistorie in Ihrer Dynamics NAV Anwendung.

Dabei kann auch weiterhin nach der Korrektur auf alle historischen Bewegungen zugegriffen werden, um etwaige Bewegungen oder Buchungen nachvollziehen zu können. Jegliche Mengenfelder sind auswertbar. Die gebuchten Lagerwerte werden in Archivfelder abgelegt und können bei Bedarf auch ausgewertet werden.

Lagerregulierung bietet folgende Antworten :

  • Vollständige Zurücksetzung der Lagerwerte für eine beliebige Anzahl von Artikeln
  • Neu-Initialisierung des Einstandspreises und Bewertungsbasis
  • Vollständiger Erhalt der Bewegungen mit allen Mengen Informationen
  • Definierter Startpunkt mit einen definierten Anfangswert
  • Komplett integrierte Stornierung des Umlaufvermögens im Hauptbuch

Lagerregulierung lässt sich nahtlos in den Anwendungsbereich Finanzmanagement Ihres Microsoft Dynamics NAV-Systems integrieren.

040 / 533 00 999 0

Lagerregulierung im Detail

Das Modul Lagerregulierung bringt eine, durch diverse Anwendereffekte und Fehlbedienungen, inkonsistente und falsch hergebrachte Historie wieder ins Gleichgewicht.

Folgende Themenschwerpunkte werden mit Lagerregulierung gelöst:

Neu Initialisierung über eigenes Eröffnungs-Bewertungsbuchblatt
Füllen und Auswahl der zu korrigierenden Artikel über integrierte Funktionen
Festlegung des Anfangswertes als Basis zur Neuinitialisierung für das Umlaufvermögen
Funktion kann auch nachträglich zum Stichtag aufgerufen und durchgeführt werden
Es können einzelne Artikel zurückgesetzt werden
Historie bleibt mit allen Informationen im System, lediglich historische Einstandsbeträge werden in archivierte Felder abgelegt
Komplette Integration mit Storno im Hauptbuch zum Stichtag

Das Modul „Lagerregulierung“ setzt komplett auf die detaillierten Artikelbewegungen in Microsoft Dynamics NAV auf. Zum Stichtag können Artikel über vordefinierte Filter zur Bereinigung der Historie herangezogen werden.
Über einen neuen Einstandspreis wird festgelegt, mit welchem Wert das System die neuen und für die Zukunft gültigen EB-Werte festlegt.

Beim Buchen der Eröffnungsbuchung innerhalb des Bewertungsbuchungsblattes werden die Felder Einstandsbetrag (Erwartet) und Einstandsbetrag (tatsächlich) aller Posten des betroffenen Artikels auf 0 gesetzt. Daraufhin wird zum Stichtag ein neuer Wertposten mit dem neu definierten EB-Wert erstellt. Die Einstandsbeträge aller betroffenen Posten werden in den entsprechenden archivierten Feldern gespeichert und abgelegt. Diese stehen weiterhin für Auswertungen zur Verfügung.
Die Funktion Lagerregulierung buchen erstellt dann, zu den alten Posten die auf 0 gesetzt sind, die Stornobuchung auf den Lagerregulierungskonten. Daraufhin wird eine neue Buchung für den neuen Wertposten erstellt, der den neuen EB-Wert des Umlaufvermögens darstellt.

Parallel werden alle Posten, die archiviert wurden, im Feld Vermögensart auf Archiviertes Vermögen gestellt.
Der Initialwert für alle gültigen Posten mit Wert ist Umlaufvermögen.
Daraufhin werden die in Dynamics NAV verfügbaren Standardberichte periodengerecht mit den neuen EB-Wert erstellt und die gesamte Historie ist korrigiert.

Verfügbarkeit des Produktes

Für welche Versionen ist Lagerregulierung verfügbar     Verfügbarkeit prüfen

Ihr Browser ist veraltet
Aktualisieren sie bitte ihren Browser um diese Webseite fehlerfrei anzeigen zu können.

Your browser is outdated
You have to update your browser to view this website without problems.